Aktuelles Interview:

Martin Berger sagt "JA zu Integration"!

1. Warum ist dir die Integration von Geflüchteten wichtig?

Seit sich die Krise im Nahen Osten und insbesondere in Syrien zugespitzt hat, mussten und müssen immer noch viele Menschen ihre Heimat auf der Suche nach mehr Sicherheit und Stabilität verlassen. Europa und Deutschland wurde dadurch ein Anlaufpunkt vieler geflüchteter Menschen. Ich finde wichtig, dass sich diese Menschen hier nicht ausgeschlossen fühlen, sondern als Teil unserer Gesellschaft. Damit es zu einer nachhaltigen Integration kommt, ist der Aufbau einer beruflichen Perspektive ein integraler Bestandteil. Genau das versuchen wir mit JA zu Integration zu schaffen.

2. Hast du dich davor bereits mit dem Thema beschäftigt?

Bevor ich JA zu Integration beigetreten bin, habe ich zwar stets versucht auf dem neusten Stand zu bleiben, aber ich habe mich nicht direkt für geflüchtete Menschen eingesetzt. Das ist also das erste Mal, dass ich persönlich involviert bin.

3. Wie bist du auf JA zu Integration aufmerksam geworden?

Einer meiner besten Freunde und Gründer des Vereins, Jan Scherpinksi, sprach mehrere Male mit mir darüber und fragte mich, ob ich nicht helfen möchte. Zuerst war ich mir nicht sicher, in wie fern ich effektiv etwas beisteuern kann. Nachdem ich bei einem Stammtisch war und gesehen haben, welche Aufgaben dazu gehören, habe ich mich entschieden JA zu Integration beizutreten.

4. Seit wann bist du bei JA zu Integration dabei?

Den ersten Stammtisch habe ich im Dezember 2016 besucht und helfe aktiv seitdem mit.

5. Was machst du bei JA zu Integration?

Ich helfe beim Social-Media- und Internetauftritt. Dazu gehört sowohl die Entwicklung von potenziellen Konzepten und Inhalten für die Facebook- und Twitter-Seite als auch deren Durchführung. Wobei ich das natürlich auch nicht alleine machen könnte. Alle Mitglieder geben mir stets neue Ideen, wofür ich sehr dankbar bin. Außerdem bin ich Teil des Teams Seminare und Veranstaltungen. In den nächsten Wochen und Monaten ist da einiges geplant, worüber ich noch nicht reden kann, aber ich mich schon sehr freue!

 

Integration ist ein Prozess, der für viele neu und unbekannt ist. Wir lassen alle Beteiligten zu Wort kommen. Denn nur wer zuhört, der kann auch verstehen.

Initiative "JA zu Integration"

 
August 7, 2016
Mahmood Anwar neufuermich Tile

Mahmood Anwar aus Pakistan

Mahmood Anwar ist ein Geschäftsmann, der aus seiner Heimat Pakistan flüchten musste und seit circa einem Jahr in Deutschland lebt. Wir haben uns mit Mahmood getroffen, […]
August 4, 2016
Tile400x200rot

Mahmood: Praktikum

Im letzten Teil unseres ‪#‎neufürmich‬ Interviews mit Mahmood Anwar berichtet er über seine ersten Arbeitserfahrungen in Deutschland. Zum Zeitpunkt des Videos machte er gerade ein Praktikum […]
August 3, 2016
Tile400x200rot

Mahmood: Ankommen

Im dritten Teil unseres ‪#‎neufürmich‬ Gesprächs mit Mahmood Anwar, einem Geschäftsmann, der aus Pakistan flüchtete, berichtet er über seine ersten Erfahrungen in Deutschland. Was hat er […]
August 3, 2016
Tile400x200rot

Mahmood: Arbeit

In unserem Videointerview sprechen wir mit Mahmood Anwar, einem Geschäftsmann, der aus Pakistan flüchten musste und nun versucht, hier in Deutschland Fuß zu fassen. Im ersten […]
August 3, 2016
Tile400x200rot

Mahmood: Flucht

Unsere Interviewreihe #neufürmich geht weiter! Im zweiten Teil unseres Interviews mit Mahmood erzählt er, warum er in Pakistan um sein Leben fürchten musste und wie er […]